Aus- und Fortbildung

Ist Landschaftsplanung keine Landschaftsarchitektur?!
bdla Pressemitteilung, 1/2015

Lifelong Learning Programme für baltische Landschaftsarchitekten
bdla Pressemitteilung, 9/2014

Baltisches Profil: Weiterbildung für Landschaftsarchitekten in Litauen und Lettland.
Christoph Gondesen, Landschaftsarchitekten 3/2014

Der Bologna-Prozess aus der Sicht der Praxis
Christoph Gondesen, Garten + Landschaft 5/2013

editorial zur Hochschulausbildung
Till Rehwaldt, Landschaftsarchitekten 2/2013

Ein Berufsbild in Bewegung - Landschaftsarchitektenausbildung muss querschnittsorientiert sein
Dr. Ute Fischer-Gäde, Landschaftsarchitekten 2/2013

Berufsbegleitende Fortbildung zur Umweltbaubegleitung
Michael Müller-Bründel, Landschaftsarchitekten 1/2013

Vielseitig. Farbenfroh. Die Absolventin von heute würde es wieder tun: Landschaftsarchitektur studieren.
Marielies Töppe, Landschaftsarchitekten 1/2013

Individuelles Patchwork - Zur Kammerfähigkeit als Landschaftsarchitekt mit einem individuellen Curriculum?
bdla-Arbeitskreis Ausbildungswesen, Landschaftsarchitekten 2/2012

Erster Sachverständigenlehrgang von bdla und IFBau »Schäden an Freianlagen« vor dem Abschluss
Clemens Appel, Landschaftsarchitekten 4/2011

Besserer Marktzugang - Chancen für Landschaftsarchitekten bei der Überarbeitung der Berufsanerkennungsrichtlinie
Dr. Joachim Jobi, Landschaftsarchitekten 3/2011

Bedeutung der Studiengänge und Abschlüsse an Fachhochschulen und Universitäten
Jens Keller, Landschaftsarchitekten 3/2010

Fachkriterien für die Akkreditierung von Studiengängen der Landschaftsarchitektur
ASAP, Akkreditierungsverbund für Studiengänge der Architektur und Planung, 2010

Positionen des bdla zur Hochschulausbildung in der Landschaftsarchitektur
Landschaftsarchitekten 2/2009

Zehn Jahre Bologna - eine Zwischenbilanz
Christoph Gondesen, Landschaftsarchitekten 2/2009

Praktikant/in gesucht? Bei Bachelor und Master sind lange Praxisphasen Seltenheit
Prof. Verone Stillger, Landschaftsarchitekten 2/2009 

Subject to challenges - Landscape Architecture Education in Europe
Robert Holden + Andreja Tutundzic, Landschaftsarchitekten 2/2009

Entwicklung der Studenten- und Absolventenzahlen in der Landschaftsarchitektur
Zentralverband Gartenbau e.V. (ZVG), 2009

Woher der Sachverstand? Neue Ansätze zur Ausbíldung von Sachverständigen
Prof. Gert Bischoff, Landschaftsarchitekten 1/2009

Ausbildungsziele definiert. Fachliche Standards für Landschaftsarchitektur-Studiengänge überarbeitet
Matthias Gehrcke, Landschaftsarchitekten 3/2007

Profilbildung der Studiengänge Landschaftsarchitektur unterstützen
Christoph Gondesen, Landschaftsarchitekten 2/2006

Auslaufmodell Diplom. Zum Stand von Bachelor und Master in Deutschland
Matthias Gehrcke, Landschaftsarchitekten 2/2006

Resolution der Kammern und Verbände zur Änderung des Musterarchitektengesetzes
BDLA Pressemitteilung, Oktober 2005

Für qualifizierten Nachwuchs. Positionen des BDLA zu Quantität und Qualität der Hochschulausbildung
Thomas Leyser, Marion Linke, Landschaftsarchitekten 2/2005

Praktika als unentbehrlicher Teil der Hochschulausbildung
BDLA Pressemitteilung, April 2005

Qualität statt Quantität. Neue Strategien in der Landschaftsarchitekten-Ausbildung
Matthias Gehrcke, Deutsches Architektenblatt 11/2003

Statement des BDLA zur Studiengangsbezeichnung "Landespflege" / "Landschaftsarchitektur"
BDLA Pressemitteilung, März 2000


Geschrieben am 03.01.2013 - geändert am 20.04.2015

 

© 2016 Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

schließen [x]