Nachrichten

Arbeitskreis Pflanzenverwendung: "Auskömmliche" Pflanzplanung

Am 22. Juli 2020 kam der Arbeitskreis Pflanzenverwendung zu seinem dritten Web-Meeting im laufenden Jahr unter Leitung von Prof. Dr. Swantje Duthweiler zusammen.

Bereits beim Meeting im Mai hatte der AK festgestellt, dass die Bedeutung von Pflanzen als lebendiger Baustoff zwar stetig gestiegen ist, dass aber Pflanzplanungen selten auskömmlich sind, insbesondere wenn es sich um die alleinige Beauftragung entsprechender Leistungen handelt und die Honorierung gemäß HOAI sich an den anrechenbaren Kosten bemisst. Der AK hatte unter anderem die Möglichkeit diskutiert, pflanzplanerische Leistungen als Besondere Leistungen in Anlage 11 HOAI zu verankern.

Nach Kritik aus dem Verband betonte der AK in seiner aktuellen Sitzung, dass es ausschließlich darum gehen kann, außergewöhnliche Aufwände, die über die üblichen Grundleistungen der Pflanzplanung hinausgehen, abzubilden. Bereits heute ist als Besondere Leistung in Anlage 11 HOAI die »Auswahl von Pflanzen beim Lieferanten (Erzeuger)« zu finden. Im Ergebnis vereinbarte der AK, die Problematik der oft nicht auskömmlichen Honorierung nachvolliehbar und beispielhaft darzustellen. Anschließend wird über weitere Schritte zu beraten sein ebenso wie andere relevante Gremien des bdla einbezogen werden sollen, unter anderem die Arbeitskreise Bautechnik und Normenwesen sowie Ökonomie.

Gelegentlich wird in Fachkreisen diskutiert, ob es sinnvoll und notwendig ist, in der dualen Berufsausbildung von Gärtnern eine eigene Fachrichtung des Pflegegärtners zu etablieren. Der AK vertritt die Auffassung, dass es in der Ausbildung zunächst sinnvoll ist, einen Gesamtüberblick zu vermitteln, also i. d. R. eine Lehre im GaLaBau zu machen. Darauf aufbauend kann eine Spezialisierung im Bereich der Grünflächenpflege erfolgen.

Weitere Themen waren das angedachte Zertifikat Pflanzenkenntnis/-verwendung und die Frage, ob und wie im nächsten Jahr ein Fortbildungsangebot zur Pflanzenverwendung organisiert werden kann. Die Anwesenden favorisieren ein virtuelles Veranstaltungsformat.


Quelle: bdla-Verbandszeitschrift "Landschaftsarchitekten" 3/2020

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ