Berlin/Brandenburg

Konferenz „Ist hier noch frei?“ Mit Grünflächen gegen die Einsamkeit in der Stadt

UI-Optionen: Modal-Dialog
Anzeige Text im Grid: Nein

Der bdla Berlin/Brandenburg beleuchtet am 1. September 2023 mit der Konferenz „Ist hier noch frei?“ die Bedeutung des Freiraums für die mentale Gesundheit und als Kommunikationsort.

Foto: iStock.com/PhotoTalk

Foto: iStock.com/PhotoTalk

Die Konferenz startet mit Annäherungen an das Phänomen der Einsamkeit in einer zunehmend digitalen Gesellschaft. Anschließend wird die Rolle der Landschaftsarchitektur in der Gestaltung der sozialen Infrastruktur beleuchtet. Dabei soll dargestellt werden, welche Räume sich besonders für die Begegnung eignen, auch über soziale Schichten hinweg, und eine niederschwellige Begegnung ermöglichen. Besondere Bedeutung soll der Bank als Kommunikationsort zukommen. Zudem werden positive Gestaltungsbeispiele im öffentlichen Straßenraum aufgezeigt.

Im Rahmen einer aktiven Meditations-Pause werden die Teilnehmer:innen eingeladen im angrenzenden Park am Gleisdreieck die Wirkung von Grünflächen und Natur direkt zu erfahren. Hierfür ist die Benutzung des eigenen Smartphones sowie Kopfhörer erforderlich, die bitte mitzubringen sind.

Veranstaltungsort
TOREins
Möckernstraße 26
10963 Berlin

Datum/Uhrzeit
Freitag, 1. September 2023, 9.00 - 15.00 Uhr

Durch die Veranstaltung führt Landschaftsarchitektin Britta Deiwick, die die Veranstaltung konzipiert hat.

Anmeldeschluss ist der 18. August 2023. Bei einer Anmeldung bis zum 14. Mai 2023 gibt es einen Early-Bird-Rabatt.

Latitude: 0
Longitude: 0

Hall of LA-Femme

Einblicke in die Arbeitswelt von Landschaftsarchitektinnen aus Berlin und Brandenburg.

Zu den Portraits