Urbane Landschaft – ich sehe was was Du nicht siehst

Ort

Gelsenkirchen - NRW

Datum

20. September 2022

Veranstalter

bdla

Urbane Landschaft – ich sehe was was Du nicht siehst

Ort

Gelsenkirchen - NRW

Datum

20. September 2022

Veranstalter

bdla

Die Zukunft der Städte (Klimaanpassungsstrategien, Mobilität, Lebenswerte Stadt) finden zu großen Teilen in den Freiräumen statt. Die Anforderungen an diese Freiräume als grüne Infrastruktur, zur Verbesserung der Lebensqualitäten steigen stetig, gleichzeitig steigt der Druck diese Freiräume durch andere Nutzungen für die wachsenden Städte zu okkupieren.

Was und wer ist aber diese Stadt. Die Veranstaltung möchte die Teilnehmer für die Funktionen und die Werte urbaner Landschaften sensibilisieren. Nach einem Vortrag zur Wahrnehmung der Stadtlandschaft durch Boris Sieverts, werden Orte der Stadt in Kleingruppe erkundet und analysiert.
Die Erfahrungen, Wahrnehmungen werden dokumentiert und bei einem gemeinsamen ‚Spaziergang‘ mit den anderen Teilnehmern diskutiert. Den Abschluss bildet eine Zusammenfassung mit Sichtung der in den Rundgängen gemachter Fotografien und offenem Austausch.

Zeitlicher Ablaufplan

12.00-12.30 Uhr               Ankommen

12.30-13.30 Uhr               Vortrag Boris Sieverts

13.30-14.00 Uhr               Pause & Gruppenfindung

14.00-16.30 Uhr               Ortssuche in Gruppen unter der Fragestellung: „Suchen Sie nach schillernden Situationen“

16.30-17.00 Uhr               Pause

17.00-19.30 Uhr               Rundgang mit der Großgruppe

19.30- 20:00                   Abschlussdiskussion gemeinsam

Anmeldeinfos folgen in Kürze!

Infos zum Referenten:

Boris Sieverts
*1969, Reiseführer. Studium an der Kunstakademie Düsseldorf. Tätigkeit als Schäfer sowie in Architekturbüros in Köln und Bonn. Seit 1997 führt er mit seinem „Büro für Städtereisen“ Einheimische und Touristen durch die Grauzonen unserer Ballungsräume. Dabei stellt er durch ausgefeilte Raumfolgen landschaftliche Zusammenhänge für ansonsten als extrem disparat geltende Umgebungen her. Aus seinen Erkenntnissen entwickelt das Büro für Städtereisen – neben dem touristischen Angebot der Reisen – Visionen und weiterführende Interpretationen der erforschten Umgebungen und speist diese in die Raumplanung und den Kulturbetrieb ein.
Lehraufträge u.a. in Nantes, Leipzig, Kassel, Portland, Maastricht, Hamburg. Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Deutschland, Frankreich, Schweden und den USA. Lebt in Köln.

E-Mail-Kontakt
bdlanw@bdla.de

zurück zur Liste

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ