Hessen

Online-Seminar "Unser Wald im Stress! - Handlungsbedarf und Lösungsansätze" 13.11.2020

Termin
Freitag, 13. November 2020, 10.00 - 16.30 Uhr - Pause von 13.00 - 14.30 Uhr

Der Wald hatte schon immer vielfältigste Funktionen zu erfüllen. Seit Jahrzehnten differenzieren wir zwischen Nutz-, Schutz- und Erholungsfunktion. Seit den 1980er Jahren zeichnet sich der Klimawandel ab, hat seither immer mehr an Bedeutung und Dramatik gewonnen und beeinflusst die altbekannten Waldfunktionen.

Spätestens seit den letzten drei Dürresommern in Folge sind die Auswirkungen auf den Wald für jedermann sichtbar. Hitze, Trockenheit und Schädlingsbefall setzen den Bäumen massiv zu, vielerorts kollabiert das Ökosystem Wald. Neben den prognostizierten wirtschaftlichen Schäden in Milliardenhöhe sind dadurch auch das Lebensraumangebot und allen anderen Naturraumfunktionen unmittelbar betroffen und bedroht. Unser bekanntes Waldbild verändert sich und erfordert neue Konzepte.

Die Veranstaltung soll auf der Basis einer Status quo-Betrachtung und aus dem Blickwinkel von Natur und Landschaft mögliche Ansätze für den Wald aufzeigen.

© Anke Bosch

© Anke Bosch

RINN - Hessen

Werbung

Referenten
Prof. Dr. Lutz Katzschner 
Diplom-Meteorologe, Gesellschafter der INKEK GmbH Institut für Klima- und Energiekonzepte, Lohfelden
Dr. Peter Meyer  Abteilung Waldnaturschutz, Nordwestdeutsche Forstliche Versuchsanstalt, Göttingen
Bürgermeister Volker Diefenbach  Gemeinde Heidenrod
Jan Stetter  Forstamtsleiter Stadt Rüdesheim am Rhein, Hessen Forst
Dipl.-Forst-Ing.(FH) Andreas Wennemann  Geschäftsführer Naturpark Rhein-Taunus, Idstein
Dipl.-Geograph Martin Kresov-Hahnfeld  Anlagen- und Wegemanagement Naturpark Rhein-Taunus
Dozent Westfälische Wilhelms-Universität Münster / Justus-Liebig-Universität Gießen

Moderation
Anke Bosch  Landschaftsarchitektin AKH, stellvertretende Vorsitzende HVNL, BBN-Vorstandsmitglied
Stefan Kappes  Freier Landschaftsarchitekt bdla, Götte Landschaftsarchitekten GmbH, Frankfurt, HVNL-Vorstandsmitglied

Online-Anmeldung
Wir bitten freundlich um Anmeldung im Internet unter nachstehendem Link:

Teilnehmergebühr
99 Euro regulär
79 Euro *Sonderpreis bdla / und HVNL-Mitglieder
30 Euro *Sonderpreis bdla Juniormitglieder / Studierende
*Mitarbeiter aus Büros, deren Inhaber im bdla / HVNL-Mitglied ist/sind, zahlen den Sonderpreis

Fortbildung
Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) können mit der Teilnahme am Online-Live-Seminar gemäß § 3 der Fortbildungsordnung der AKH
5 Fortbildungspunkte (5 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten) erwerben. Wir weisen darauf hin, dass die Teilnahme zum Nachweis vom Veranstalter protokolliert werden muss.
Die Teilnehmer erhalten nach dem Online-Seminar eine Teilnahmebestätigung zugesendet.
Die Anerkennung gilt für weitere Länderkammern entsprechend.

Eine Veranstaltungskooperation
bdla Bund Deutscher Landschaftsarchitekten - Landesverband Hessen e.V.
HVNL Hessische Vereinigung für Naturschutz und Landespflege e.V.
BBN Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V.