Sachsen

Broschüre "Prima Klima. Das ist Landschaftsarchitektur!"

Die Publikation bietet Argumentations- und Arbeitshilfen für eine klimasensible Planung.

© Planung Ulsteraue Geisa: Blaurock Landschaftsarchitektur + Storch Landschaftsarchitektur, Foto: Robert Storch

© Planung Ulsteraue Geisa: Blaurock Landschaftsarchitektur + Storch Landschaftsarchitektur, Foto: Robert Storch

Der bdla Landesverband Sachsen, die Architektenkammer Sachsen, die Landeshauptstadt Dresden und die Technischen Universität Dresden haben gemeinsam die Broschüre «Prima Klima. Das ist Landschaftsarchitektur! « veröffentlicht. Damit sollen Bauherren, Verantwortliche in den entscheidenden Ebenen und alle im urbanen Raum tätigen Fachplaner für einen klimabewussten Umgang mit Freiräumen in Stadt und Land sensibilisiert werden. Ihnen werden Arbeitshilfen für die zukünftigen Prämissen der Stadtgestaltung in die Hand gegeben.

Die Folgen des Klimawandels sind längst in den Städten und Gemeinden Sachsens angekommen. Die zu heißen und zu trockenen Sommer der letzten Jahre und die zu geringen Niederschläge in allen Jahreszeiten wirken sich in dicht bebauten Städten direkt auf das uns umgebende Klima aus. Vor allem ältere Menschen und Kinder leiden unter der Hitze, die sich auf den Straßen und Plätzen, zwischen den Gebäuden staut. Es fehlt an Schatten, an kühlenden Grünflächen, an günstigen (Über-)Lebensbedingungen für Stadtbäume, die die hohen Temperaturen erträglicher machen könnten. Landschaftsarchitektur hat die Möglichkeiten, die Auswirkungen des Klimawandels abzumildern, seine Folgen in den Städten erträglich zu gestalten. Wie das funktionieren kann, zeigt die Broschüre « Prima Klima. Das ist Landschaftsarchitektur! » eindrücklich an verschiedenen Beispielen: So werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie man Bauten und Plätze begrünen kann, wie sich Regenwasser zurückhalten und für die Versorgung der Pflanzen nutzen lässt. Schwedische Lösungsbeispiele laden zur Nachahmung ein. Revitalisierung, Wiederverwendung und Ressourcenschonung sind weitere Werkzeuge klimabewusster Vorhaben, die mit den Projekten vermittelt werden.

„Prima Klima. Das ist Landschaftsarchitektur“ war auch der Titel der Ausstellung und zahlreicher Veranstaltungen die 2019 stattgefunden haben und die inhaltliche Grundlage der Broschüre bilden. Nicht zuletzt haben die Aktionen dazu beigetragen, dass neue Projekte zur Klimaanpassung angeschoben wurden.

Die Publikation gibt Landschaftsarchitekten, Entscheidern in Politik und Verwaltung sowie interessierten Laien Checklisten für die zukünftigen Prämissen der Stadtgestaltung in die Hand –
Sie kann unter www.bdla.de/PrimaKlima heruntergeladen werden.

Dort finden Sie zudem Referate aus unseren Fortbildungsveranstaltungen und weitere Informationen der AG Klima des bdla Sachsen.