Nachrichten

Arbeitskreis Landschaftsplanung: BKompV – GOP – UBB

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Der AK Landschaftsplanung hatte sich am 4.12.2020 erneut nur virtuell zusammengefunden. Kerstin Berg berichtete über den Stand der Beratungen in der AG BKompV.

Ziel der AG ist es, praxisnahe Empfehlungen zur Honorierung der Leistungen gemäß der neuen Verordnung zu entwickeln. U. a. geht es um die Auswirkungen der unbestimmten Rechtsbegriffe und deren Umsetzung in praktische Arbeitsschritte. Ferner soll der Aufwand durch geänderte Anforderungen sowie die Abgrenzung von Grundleistungen und Besonderen Leistungen skizziert werden. Geplant ist, eine konsolidierte Fassung der Empfehlungen des bdla im ersten Halbjahr 2021 vorzulegen.

Im AK war auch die Stellungnahme zum Insektenschutzgesetz erarbeitet worden. Der Referentenentwurf wird im politischen Raum weiterhin intensiv verhandelt. Einzelne Fachfragen wurden im AK besprochen. Von Relevanz sind u.a. die Regelungen zum GOP, zu Freiflächengestaltungsplänen. Der AK stellte fest, dass die Abgrenzung und die Qualität von GOP und Freiflächengestaltungsplan fachlich wie berufsständisch bedeutend sind. Prof. Catrin Schmidt, Gudrun Rentsch und Martin Janotta bilden hierzu eine AG.Geplant ist die Formulierung eines Standpunktes zum Thema. Dabei geht es um die Potentiale des Freiflächengestaltungsplans und seiner Schnittstellen zum GOP bzw. insgesamt um die Stärkung und zukunftsfähige Ausgestaltung des GOPs als konzeptionelles Instrument. Auch die Anforderungen an den Freiflächengestaltungsplan aus landschaftsplanerischer Sicht wurden reflektiert. Zum Thema hat das bdla-Präsidium mittlerweile eine Arbeitsgruppe etabliert; die Leitung hat Gudrun Rentsch übernommen.

Mario Kahl informierte über das Vorhaben, den Kurs Besondere Fachkunde Umweltbaubegleitung wieder anzubieten, in Kooperation mit dem vhw. Kerstin Berg berichtete über die Absprachen mit Dr. Schattenfroh zu einem neuen »Mustervertrag UBB«. Dieser liegt im Entwurf vor und wird aktuell im AK geprüft. Nach der Veröffentlichung des neuen Mustervertrages soll ein Online-Seminar zum Thema angeboten werden.


Quelle: bdla-Verbandszeitschrift "Landschaftsarchitekten" 1/2021

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ