Nachrichten

Sport in öffentlichen Freiräumen und Sportanlagen

UI-Optionen: Sponsorenfeld
Anzeige Text im Grid: Nein

Sport, Spiel und Bewegung gewinnen in unserer Gesellschaft zunehmend an Bedeutung, vor allem auch im Hinblick auf informelle Sportausübung in öffentlichen Freiräumen. Doch die vielfältigen Nutzungsansprüche bringen unsere Grünanlagen an ihre Belastungsgrenzen. Die Öffnung formeller Sport- und Vereinsanlagen für die informelle Nutzung ist ein naheliegender Lösungsansatz. Erste Projekte dahingehend wurden realisiert.

Bildungscampus Freiham in München: Die Callisthenics-Anlage und das Basketball-Feld sind Teil des öffentlichen Parks. Planung/Foto: Keller Damm Kollegen GmbH Landschaftsarchitekten Stadtplaner, München

Der Thematik „Sport und Freiraum“ widmete der bdla im Mai 2022 eine Werkstatt im Sportpark Styrum und die Ausgabe 4 seiner Verbandszeitschrift „Landschaftsarchitekten“. Was es heißt, multicodierte Sportparks zu realisieren und zu betreiben, dazu liefern die veröffentlichten Erfahrungsberichte, Standpunkte und Projektbeschreibungen beispielhaft interessante Ein- und Ausblicke.

 

Latitude: 0
Longitude: 0

bdla Newsletter

  • regelmäßig
  • relevant
  • informativ